Persönliche Meinungen eines Experten für Umwelt-Informatik (siehe auch www.eenergie.net/wiki)

Energiekongress - wie weiter?

Ulrich Schaaf  March 30 2015 12:22:57
"Energieversorger wagen Öffentlichkeit"

Unter diesem Titel habe ich als Teilnehmer des Energiekongresses 2015 in Augsburg im Forum Energie & Umwelt einen ersten Bericht verfasst. (LINK)


Image:Energiekongress - wie weiter?
Dieses Bild stammt aus der Veröffentlichung der Veranstaltung in Facebook (LINK).

Das war schon glamourös im Goldenen Saal der Stadt Augsburg, mit Fernsehmoderatorin, Beteiligungsexperten und eloquenten Zukunftsforschern als 'Keynote-Speakers'. (LINK)
Hintergrund ist die geplante Fusion der lokalen Energieversorger egs (Erdgas Schwaben) und SWA (Stadtwerke Augsburg). (Siehe LINK) Sie wollten die interessierte Öffentlichkeit in die Erarbeitung eines Leitbilds für das neue Unternehmen einbeziehen.

Die Meinungen wurden nach der Methode des World-Café (LINK) an ca. 15 Arbeitstischen erhoben. Das Konzept der Veranstaltung stammt von 'team m&m politische Kommunikation' (LINK)

Großes Lob dafür!


An allen Arbeitstischen gab es das große Thema INFORMATION. Wie kann man die Bürgergesellschaft so mitnehmen, dass die Energiewende vorankommt?
Der Kongress selbst ist eine Antwort darauf. Allerdings nur eingeschränkt! So eine aufwändige Veranstaltung kann man vielleicht einmal in 10 Jahren machen, für die laufende Kommunikation braucht man sicher ein anderes Format.

Wir brauchen keinen zentral gesteuerten Informationsprozess, weder von Behörden- noch von Unternehmensseite! Solche Prozesse werden über kurz oder lang bürokratisiert. Ich plädiere deshalb für viele unabhängige lokal oder thematisch orientierte Inititativen.

Es wäre schön, wenn sich die Energieversorger mit lokalem Hintergrund entschließen könnten, eine solche Strategie zu unterstützen.

Comments
No Comments Found